Vortragsfolien: Mein Smartphone besser nutzen

Herzlich willkommen zum Vortrag

Mein Smartphone

besser nutzen

Themen

  • Bildschirm anpassen
  • Verbindung mit dem Internet
  • Suchen im Internet
  • neue Programme/Apps installieren
  • Einstellungen
  • Kauftipps
  • Mobilfunktarif
  • Smartphone Tipps und Hilfe

über mich

Mein Name ist Frank Greger und ich lebe mit meiner Frau Gaby und 2 Wellensittichen in München-Obermenzing.

Nachdem ich über 38 Jahre bei Siemens und Nokia in der IT beschäftigt war, habe ich Ende 2017 einen Altersteilzeitvertrag erhalten.

Seitdem bin ich vorwiegend ehrenamtlich tätig und helfe insbesondere Senioren bei Smartphone- Tablet- Computer- und Internet-Problemen.

In meiner Freizeit bin ich gerne beim Wandern, Radfahren, Schwimmen oder Skifahren oder ich übe auf meine kürzlich angeschafften Orgel.

Meine ehrenamtlichen Tätigkeiten:

Smartphone/Tablet Eigenschaften

  • Smartphone: englisch für „schlaue Telefone“
  • leistungsfähige mobile Computer
  • erweiterbar durch sog. „Apps“
  • Telefonieren ist nur eine von unzähligen Möglichkeiten
  • berührungsempfindlichen Bildschirm (Touchscreen)
  • Zugriff auf das Internet
  • Funktion und Bedienung von Smartphones und Tablets ist im Prinzip identisch

Android oder Apple?

  • Smartphones und Tablets
  • günstiger Einstieg möglich
  • sehr viele Hersteller
  • sehr sehr viele Modelle
  • eher unübersichtlich
  • relativ sicher
  • Verbreitung ca. 85%
  • Smartphones und Tablets
  • relativ teure Geräte
  • ein Hersteller (Apple)
  • weniger Modelle
  • übersichtlich + intuitiv
  • sehr sicher
  • Verbreitung ca. 15%

Smartphone/Tablet Kauftipps

Mein Tipp

  • kaufen Sie keine Billiggeräte unter 100 Euro, das sind meist Ladenhüter mit veraltetem Betriebssystem oder wenig Speicher
  • gehen Sie in ein Geschäft um sich die Geräte anzusehen und sie anzufassen, lassen Sie sich ggf. beraten aber kaufen Sie erst mal nichts 😊
  • kaufen Sie kein "spezielles Senioren Smartphone"!
  • entscheiden Sie sich für einen Prepaid-Tarif, ein solcher reicht im Allgemeinen für Senioren vollkommen aus: kostenloses Telefonieren/kostenlose SMS sowie 3 GB Datenvolumen bekommt man heute überall für unter 10 Euro.
  • bei Laufzeit-Tarifen binden Sie sich meist für 24 Monate, bei Prepaid-Tarifen kann man zum Monatsende kündigen bzw. einfach nichts mehr aufladen

Weitere Kaufkriterien

Größe:Bildschirmdiagonale: Smartphone: 5-6 Zoll , Tablet: 8-10 Zoll
Betriebssystem:Android 11 oder höher
aktuell: Android 12, Apple iOS 15
Interner Speicher:viele Fotos, viel Musik: mind. 64GB
kann der Speicher erweitert werden?
Fotografieren:gute Kamera >= 8 Megapixel
Mobilfunkvertrag (SIM-Karte):für Smartphones „Pflicht“: Paket mit Frei-Datenvolumen
Alternative für Tablets falls zu Hause kein WLAN zur Verfügung steht
Preis:> 150 Euro
Hersteller:bekannter Name: Samsung, Apple, Nokia, Google, Motorola, HTC, (Huawei)
Empfehlung:Hülle zum Schutz des Gerätes

Zugangskonto

wichtig für den Umgang mit dem Gerät:

  • Android-Smartphone oder -Tablet: Google-Konto
  • Apple (iPhone, iPad): Apple-ID

⇒ E-Mail-Adresse + Kennwort

für alles, was mit dem Gerät zu tun hat:

  • installieren neuer Apps
  • Zugriff auf die "Cloud": Sicherung von Fotos, Kontakten, Terminen, Einstellungen etc.

Verbindung mit dem Internet

WLAN:

  • WLAN-Kennwort erforderlich
  • zu Hause (Festnetz), Hotel, Cafe oder
  • öffentlicher "Hotspot"
  • unbegrenzte Datenmenge

Mobile Daten:

  • SIM-Karte erforderlich
    • Sprachkanal (Telefonieren, SMS)
    • Datenkanal (Internet)
  • begrenzte Datenmenge

Mobilfunktarif (Laufzeit und Prepaid)

Einmalige Kosten:

  • Bereitstellungsgebühr (Telefonnummer, SIM-Karte) ⇔ einmaliges Startguthaben

Laufende Kosten:

  • Telefonieren (in Cent pro Minute)
  • SMS (in Cent pro SMS)
  • Datenübertragung ins Internet: Surfen, E-Mail,  Musik/Filme etc. (in Cent pro MByte)

Empfehlung: Pakete mit Frei-Minuten/SMS und Frei-Datenvolumen‼ (< 10 Euro/Monat)

Wichtig:

  • ☺ keine Zusatzkosten im EU-Ausland (Roaming) seit 15.06.2017
  • Vorsicht: bei Gesprächen ins Ausland, nicht verwechseln mit Gespräche im Ausland!
  • 🛑 Drittanbietersperre einrichten

Beispiele:

Prepaid Tarife von Aldi, Norma, Netto, Congstar, Telekom, Vodafone, O2 & Co

Laufzeitvertrag oder Prepaid-Tarif

Laufzeitvertrag

Kündigung zum Ende der Laufzeit (meist 2 Jahre)

Einzugsermächtigung

meist höheres Datenvolumen

Prepaid-Tarif

Kündigung zum Monatsende

aufladbares "Konto"

meist geringeres Datenvolumen

Akku

Der Akku versorgt das Smartphone mit der erforderlichen Energie.

Die Lebensdauer eines Akkus ist begrenzt: nach 500-800 kompletten Ladezyklen hat der Akku eine Restkapazität von ca. 80% im Vergleich zu einem neuen Akku. Dies entspricht in etwa einer Nutzungsdauer von mind. 5 Jahren.

Ein kompletter Ladezyklus entsprechen das Laden von 0% auf 100% oder entsprechend 2 x von 30% auf 80%.

Wichtig: ein Akku sollte nie komplett entladen werden! Auch ständiges Laden bei 100% schadet dem Akku.

Am wohlsten fühlt sich ein Akku zwischen 30% und 80%.

Cloud

Was ist eine Cloud?

  • ein Speicher im Internet um Fotos, Adressen, Einstellungen und sonstige Daten eines Smartphones kabellos zu sichern
  • auch von anderen Geräte wie Tablets oder Computer kann auf die Clouds zugegriffen werden
  • Google Cloud
  • Zugriff über Google-Konto
  • iCloud
  • Zugriff über Apple ID
  • Daneben gibt es noch herstellerspezifische Clouds (Huawei, Samsung)
  • Microsoft: OneDrive

Neue Apps installieren

Hierfür wird ein Google-Konto bzw. Apple-ID benötigt

Google Play Store

Android

App Store

Apple (iOS)

Smartphone/Tablet Tipps

  • Haben Sie keine Angst davor, etwas falsch zu machen!
  • Für die meisten Funktionen gibt es keine Bedienungsanleitung, man muss sie ausprobieren
  • Nicht aufgeben! Es gilt: Übung macht den Meister. Klavier spielen lernen Sie auch nicht, indem Sie sich Noten kaufen!
  • Smartphones, insbesondere iPhones, gelten als recht sicher. Die Gefahr sich eine Schadsoftware (Virus) einzufangen ist gering, wenn man Smartphone-Warnungen ernst nimmt
  • Im schlimmsten Fall muss man das Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • Bei Google keine Zahlungsmittel hinterlegen, beim Telefonanbieter Drittanbietersperre einrichten lassen
  • Wenn Sie einen kostenpflichtigen Dienst nutzen möchten, z. B. eine App kaufen, erwerben Sie einen Google-Gutschein, den Sie dann beim Kauf einlösen können

Smartphone-Sprechstunde im Internet

Alle Folien finden Sie auf meinem Internetauftritt:

https://smartphone-sprechstunde.de

unter dem Menüpunkt "Vorträge"

bitte scannen oder tippen

oder suchen Sie im Internet (mittels Google, DuckDuckGo, Ecosia, Bing etc.) nach "smartphone sprechstunde"

spätestens das 5. Suchergebnis liefert:

Vielen Dank

für Ihre Aufmerksamkeit